Hier könnte mein Foto stehen.

Tut es aber nicht.

Ätsch.

Sie Voyeur!

Zur Person

Name: Echt jetzt?

Geboren: Doch ja, durchaus.

Alter: Bitte warten …

Geschlecht: Je nach Pollenflug.

Geburtsort: Da hinten, die nächste links.

Wohnort: Gleich daneben.

Familienstand: Vorhanden.

Tätigkeiten: F4, Kratzen, Schlangestehen.

Preise: 4,99 Euro und 3,25 Euro.

Träume: Nur nachts.

Vorbilder: Diverse Gräsersorten.

Religion: Zu langweilig.

Philosophie: Zu anstrengend.

Politik: Extreme Mitte.

Leibspeise: Tischkante.

Leibgetränk: Ich schlucke nicht.

Lieblingskonjunktiv: I.

Lieblingstier: M2 mit viel scharf.

 Lebensmotto: Wer öfter schweigt, hat mehr vom Reden.            

 

Forschung und Literatur

Philosophische Forschungsschwerpunkte liegen auf dem Hellenismus, speziell der Philosophie der Stoa, sowie Friedrich Nietzsche. 

Im theoretischen Literaturbereich ist der Fokus auf die Theorie der Lyrik, inbesondere auf Gedichtformen und ihrer Einsatzbereiche, gerichtet.

Literarisch werden vor allem lyrische Beiträge geschrieben und vorgetragen, wobei auch satirische Prosa immer mehr an Bedeutung gewinnt.